Wissensgesellschaft

Aus InfoWissWiki - Das Wiki der Informationswissenschaft
Wechseln zu: Navigation, Suche

"Wissensgesellschaft" und "Informationsgesellschaft" bezeichnen zwei Facetten moderner Gesellschaftsformen (neben z.B. Dienstleistungsgesellschaft u.a.). Während die I.gesellschaft eine in Alltag und Berufsleben auf Informationstechnik basierende Gesellschaft ist, liegt in der W.gesellschaft das Hauptaugenmerk auf Erwerb und Nutzung von Wissen durch Individuen für die Gemeinschaft, vorwiegend in Unternehmen und basierend auf modernen Informationstechniken.

Eine eher informationswissenschaftliche Sichtweise ist die, dass beide Bezeichnungen zwei Seiten einer Medaille beschreiben, da es letztlich immer auf die Gewinnung von Informationen für konkrete Problemlösungen ankommt: "W.gesellschaft" betont dabei die Wichtigkeit des Erwerbs und der Teilung von Wissen, "I.gesellschaft" sieht die Nutzung des Wissens für Problemlösungen (im Sinne von "Information") im Mittelpunkt.

Literatur

  • Borrmann, Andreas; Rainer Gerdzen (1996): Kulturtechniken der Informationsgesellschaft
  • Bruck, Peter A.; Guntram Geser (2000): Schulen auf dem Weg in die Informationsgesellschaft
  • Knorz, Gerhard; Rainer Kuhlen (2000): Informationskompetenz - Basiskompetenz in der Informationsgesellschaft. Konstanz.

Links

  • Europäische Kommission (Hrsg.): Auf dem Weg zur europäischen Wissensgesellschaft. Die Informationsgesellschaft in der Europäischen Union. Luxemburg 2003. http://europa.eu.int/comm/publicati ons/booklets/move/36/index_de.htm

Verwandte Begriffe