Bibliografische Kopplung: Unterschied zwischen den Versionen

Aus InfoWissWiki - Das Wiki der Informationswissenschaft
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
K (Bibliografische-Kopplung wurde nach Bibliografische Kopplung verschoben)

Version vom 4. Dezember 2006, 10:04 Uhr

Bei der Auswertung von Bibliografischen-Kopplungen geht es darum festzustellen, welche Autoren oder Werke sich auf die gleiche Arbeit beziehen. Die Bibliografische-Kopplung ist eine Methode der Zitatenanalyse.

Die Werke X und Y sind Bibliografisch-Gekoppelt, wenn sie sich beide auf ein Werk A beziehen. Da sich die beiden Arbeiten beide auf die gleiche Quelle beziehen kann davon ausgegangen werden, dass es zwischen den beiden Arbeiten eine inhaltliche Überschneidung gibt. Da die Werke X und Y nach dem Werken A erschienen sein müssen, erlaubt die Bibliografische-Kopplung (wenn A gegeben ist) aussagen über neuere Arbeiten zu machen. Aussagen über die Inhaltlichen Überschneidungen von älteren Arbeiten lassen sich mit Hilfe der Kozitation machen.

… weitere Daten zur Seite „Bibliografische Kopplung
Bei der Auswertung von bibliografischen Kopplungen geht es darum festzustellen, welche Autoren oder Werke sich auf die gleiche Arbeit beziehen +