Entity-Relationship-Modell

Aus InfoWissWiki - Das Wiki der Informationswissenschaft
Version vom 9. August 2007, 15:48 Uhr von Luckhardt (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Entity-Relationship-Modell (ERM) dient allgemein der Datenmodellierung in der konzeptionellen Phase der Anwendungsentwicklung sowie in der Phase des Datenbankentwurfs der graphischen Beschreibung der Objekte und ihrer Beziehungen innerhalb eines Anwendungsbereichs. Es setzt sich aus Entities (Entitäten, Einheiten, Objekte), Relationen und Attributen zusammen. Relationen beschreiben logische Zusammenhänge zwischen Entitäten, Attribute beschreiben die Eigenschaften von Entitäten und Relationen.

Literatur

  • Knorz, G.: Datenbank-Entwurfsmethoden. In: Buder/Rehfeld/Seeger/Strauch: Grundlagen der praktischen Information und Dokumentation. 4. Ausgabe. Saur Verlag, 1996

Links

… weitere Daten zur Seite „Entity-Relationship-Modell
Das Entity-Relationship-Modell (ERM) dient allgemein der Datenmodellierung in der konzeptionellen Phase der Anwendungsentwicklung sowie in der Phase des Datenbankentwurfs der graphischen Beschreibung der Objekte und ihrer Beziehungen +