Extracting: Unterschied zwischen den Versionen

Aus InfoWissWiki - Das Wiki der Informationswissenschaft
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K
Zeile 9: Zeile 9:
 
==Links==
 
==Links==
  
*FACTMINER: http://www.compris.com/FactMiner/de/Overview.html
+
*FACTMINER: http://www.compris.com/FactMiner/de/Overview.html  
 +
 
 +
*Wikipedia: Informationsextraktion. http://de.wikipedia.org/wiki/Informationsextraktion
 +
 
 +
(alle Webadressen zuletzt besucht am 04.08.2010)
  
 
==Verwandte Begriffe==
 
==Verwandte Begriffe==

Version vom 4. August 2010, 12:59 Uhr

Extracting bezeichnet eine Methode, nach der inhaltsbeschreibende Elemente dem zu beschreibenden Dokument (automatisch oder intellektuell) entnommen werden (im Gegensatz zur Additionsmethode, nach der zur Inhaltsbeschreibung auch solche Termini verwendet werden, die nicht im Dokument vorkommen). Der Schwerpunkt im Bereich Informationsextraktion (information extraction) liegt heute auf automatischen Verfahren, die inhaltsrelevante Beschreibungselemente (Wörter, Wortgruppen, Satzteile, Sätze) aufgrund struktureller, linguistischer oder mathematisch-statistischer Kriterien aus Dokumenten extrahieren.

Literatur

  • Salton, Gerard; McGill, Michael J.: Information Retrieval: Grundlegendes für Informationswissenschaftler. - Hamburg [u.a.]: McGraw-Hill, 1987.
  • Knorz, G. (1997). Indexieren, Klassieren, Extrahieren. In: Buder/Rehfeld/Seeger/Strauch (Hrsg., 1997): Grundlagen der praktischen Information und Dokumentation. München et al. K.G. Saur, 120-140

Links

(alle Webadressen zuletzt besucht am 04.08.2010)

Verwandte Begriffe

… weitere Daten zur Seite „Extracting
Extracting ist somit ein Teilgebiet der inExtracting ist somit ein Teilgebiet der inhaltlichen Erschliessung, genauer eine Unterkategorie der Indexierung. Dabei wird auf Grundlage von Stichwörtern gearbeitet, im Gegensatz zur Additionsmethode, welche auf Schlagwörtern basiert.[Schlagwort|Schlagwörtern]] basiert. +