Dublin Core Element Set

Aus InfoWissWiki - Das Wiki der Informationswissenschaft
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Dublin Core Element Set (DCE) ist ein Format von Metadaten, das sich immer mehr zum weltweiten Metadatenstandard für Webseiten im Internet entwickelt.

Folgende Tabelle zeigt Vorgaben für Metatags nach Dublin Core (DC). Sie sind durch den Zusatz "DC" vor der Elementbezeichnung gekennzeichnet.

Das Dublin Core Element Set
DC.Title Titel der Quelle
DC.Creator Verfasser/Urheber als Person(en) oder Organisation(en)
DC.Subject Thema, Schlagwort/Stichwort
DC.Description Beschreibung, Zusammenfassung, Abstract
DC.Publisher Verleger/Herausgeber
DC.Contributers Sonstige Beteiligte als Person(en), Organisation(en)
DC.Date Datum, in der Regel nach einem bestimmten Code
DC.Type Ressourcenart nach akzeptierten Formaten/Schlagwörtern
DC.Format Format, Dateiart
DC.Identifier Ressourcenidentifikation: URL, URN, ISBN, etc.
DC.Source Quelle, wenn das Werk davon abgeleitet ist
DC.Language Sprache des Werks, in der Regel nach einem bestimmten Code
DC.Relation Beziehung zu anderen Ressourcen
DC.Coverage abgedeckter geographischer Raum/Zeitraum
DC.Rights rechtliche Bedingungen, Verweis auf URL oder Text



























Ein Beispiel für eine Webseite nach dem DC Standard

<html>

<head>

<meta name="DC.title" content="Fachrichtung Informationswissenschaft/>
<meta name="DC.keywords" content="Fachrichtung Informationswissenschaft - Saarbrücken/>
<meta name="DC.description" content="Startseite - Startseite Fachrichtung Informations [...] />

</head>


DCE - das Prinzip

  • Lediglich der Kern der inhaltlichen und formalen Erschließungsmerkmale, wie sie für die bibliothekarische und inhaltliche Erschließung benutzt werden, soll Platz finden.
  • Das Set der Elemente soll so klein wie möglich, verständlich und flexibel genug zu sein, um möglichst viele Webressourcen beschreiben zu können.
  • Es soll so auch von Nicht-Bibliothekaren vergeben werden können.
  • Um möglichst viel Akzeptanz bei den Webseitenautoren zu erreichen sollen die Elemente möglichst einfach vergeben werden. Das vereinfacht auch das Information Retrieval, da die Anbieter von Suchwerkzeugen die Metadatenstrukturen relativ einfach in ihre Suchwerkzeuge integrieren können und damit retrievalfreundlicher als herkömmliche bibliothekarische Systeme sind.
Die Entwicklung des Dublin Core ist noch nicht abgeschlossen, es lohnt sich auf jeden Fall,
den weiteren Verlauf zu verfolgen.


Literatur

  • Schweibenz, Werner (1999): Die Verwendung von Metadaten und Metatag-Generatoren am Beispiel der Homepage des Juristischen Internet-Projekts Saarbrücken (Teile 1 und 2) JurPC Web-Dok. 159, Abs. 1 - 105. Online verfügbar unter: http://www.jurpc.de/aufsatz/19990159.htm


Verwandte Begriffe

Fakten zu „Dublin Core Element Set
BroaderInformation Retrieval +
DefinitionDas Dublin Core Element Set (DCE) ist ein Format von Metadaten, das sich immer mehr zum weltweiten Metadatenstandard für Webseiten im Internet entwickelt. +
RelatedMetadaten +