Open office license

Aus InfoWissWiki - Das Wiki der Informationswissenschaft
Wechseln zu: Navigation, Suche

Open-Office.org ist ein Office-Paket, das frei für jedermann zur Verfügung gestellt wird. Es besteht wie auch das bekannte Office Paket von Microsoft hauptsächlich aus einer Kombination von Textverarbeitungs-, Tabellenkalkulations-, Präsentations- und Zeichenprogrammen. Hauptziel des OpenOffice.org Projektes ist es, für alle wichtigen Betriebssysteme das Open-Office-Paket entgeltfrei bereitzustellen und somit das scheinbare Monopol der Microsoft-Office-Programme einzuschränken und eine ebenbürtige Konkurrenz darzustellen.

OpenOffice.org benutzt eine Open-Source-Lizenz für den Quellcode und eine separate Dokumentations-Lizenz für Dokumente, die auf der Webseite veröffentlicht werden, ohne die Absicht, im Projekt integriert zu werden. Die Quellcode-Lizenz ist die GNU - LGPL. Die Dokumenten-Lizenz ist die Public Documentation License. An dieser Stelle soll lediglich die GNU-LGPL erläutert werden.

  • Generell erlaubt die LGPL, den Quellcode zu modifizieren, zu erweitern und zu verbessern. Die LGPL fordert allerdings, dass alle Veränderungen veröffentlicht werden müssen.
  • Wenn man selbst Code zum Projekt beitragen möchte, muss man dem „Joint Copyright Assignment (JCA)“ zustimmen. Dieses Assignment bevollmächtigt den Projektbeitragenden und SUN MICROSYSTEMS als Copyright-Inhaber.
  • Weiterhin hat man die Möglichkeit, das Programm unter JCA zu stellen, welches das Copyright sichert. Wenn das Recht des Landes es erlaubt, hat man weiterhin die Möglichkeit, es unter Public Domain zu veröffentlichen. Weiterhin darf man es auch unter einer „Creative Commons Licenses Attribution No Derives 2.5“ stellen.
  • Modifizierter Code muss ebenfalls unter der GNU-LGPL oder wahlweise auch unter der GNU-GPL lizensiert werden.
  • All jene Programme, die von der Software nur extern benutzt werden, dürfen ihre eigene Lizenz behalten. Sollte man allerdings andere Programme in sein eigenes Programm einbinden wollen, muss man darauf achten, dass das eingebundene Programm unter einer mit der GNU-LGPL kompatiblen Lizenz lizensiert wurde.


Weiterführende Links

Quellcode der Open Office License