Publikationskette

Aus InfoWissWiki - Das Wiki der Informationswissenschaft
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Publikationskette ist eine Abfolge von Prozessen, die zu veröffentlichende Dokumente durchlaufen, von der Erstellung durch die Autoren über eine Begutachtung und Aufbereitung im Verlag, die Bereitstellung und schließlich die Nutzung durch die Leser. Beim Online-Publizieren erfolgt dieser Prozess rein elektronisch, weshalb man in dem Fall von einer integrierten oder geschlossenen elektronischen Publikationskette spricht. Beim elektronischen Offline-Publizieren liegt das Dokument zwar in elektronischer Form vor, die elektronische Publikationskette wird jedoch bei der Dokumentverteilung unterbrochen, da die Distribution auf nicht-elektronischem Wege erfolgt. Die Form der integrierten Publikationskette ist nur dann möglich, wenn sowohl Autor als auch Distributor und Endnutzer über die gleichen Austauschformate verfügen. (Quelle: vgl. http://www.is.uni-sb.de/studium/handbuch/exkurs.ep.php)

Literatur

  • Riehm, Ulrich; Knud Böhle; Bernd Wingert (2004): Elektronisches Publizieren. In: Rainer Kuhlen, Thomas Seeger, Dietmar Strauch (Hrsg., 2004): Grundlagen der praktischen Information und Dokumentation. München: K.G.Saur
  • Weyher, Christina (2000): Electronic Publishing in der wissenschaftlichen Kommunikation. Potsdam

Links

  • Institut für Bibliothekswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin: BID-Glossar - Auszug zum Thema elektronisches Publizieren / elektronische Publikationen http://141.20.126.21/~mbank/epub.html

(alle Links zuletzt geprüft: 6. 8. 2007)

Verwandte Begriffe

Fakten zu „Publikationskette
BroaderPublizieren +
DefinitionDie Publikationskette ist eine Abfolge von Prozessen, die zu veröffentlichende Dokumente durchlaufen +
RelatedVerlagswesen +, Desktop Publishing + und Printing on demand +