Syntax von Suchanfragen

Aus InfoWissWiki - Das Wiki der Informationswissenschaft
Wechseln zu: Navigation, Suche

Suchmaschinen können mehr als einfache Einwortsuchen. Die genauen Abfragemöglichkeiten und ihre Implementierung sind je nach Suchmaschine leicht unterschiedlich. Daher lohnt es sich auf jeden Fall, einen Blick auf die erweiterten Suchmöglichkeiten zu werfen.

Hier ein kurzer Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten, Suchanfragen zu präzisieren:

Boolesche Operatoren

  • Die Standard-Suchmaske verwendet eine einfache UND-Verknüpfung der eingegebenen Begriffe. 'Hund Katze' ist also gleichwertig mit 'Hund UND Katze' und gibt alle Dokumente zurück, die sowohl das Word 'Hund' als auch das Wort 'Katze' beinhalten.
  • Eine ODER-Verknüpfung der Suchbegriffe 'Hund OR Katze' sollte alle Dokumente zurückgeben, die einen oder auch beide Suchbegriffe enthalten.
  • Zumindest bei Altavista kann man Boolesche Operatoren auch verschachteln (z. B. '(Hund AND Katze) OR Vogel'), allerdings gelten hier dieselben Einschränkungen, die auch bei der reinen ODER-Verknüpfung zu beachten sind.

Ausschließen von Begriffen

  • Mit einem Minus vor einem Suchbegriff kann man alle Dokumente ausschließen, die dieses Wort enthalten. 'Hund -Katze' gibt also alle Dokumente zurück, die zwar das Wort Hund, aber nicht das Wort Katze enthalten. Dies ist praktisch, wenn die im Ranking oben stehenden Suchergebnisse von Ebay-, Amazon-, oder CiteSeer-Eeinträgen besetzt sind, da man diese so leicht ausschließen kann.

Phrasensuche

  • Um nach Dokumenten zu suchen, die eine bestimmte Phrase (z. B. ein Zitat oder ein Sprichwort) enthalten, schließt man die Phrase in Anführungszeichen ein. 'sein oder nicht sein' gibt also alle Dokumente zurück, die genau diese Wörter in genau dieser Reihenfolge enthalten.

Variationen in der Rechtschreibung

  • Suchmaschinen berücksichtigen häufig vorkommende Variationen in der Rechtschreibung und geben auch Dokumente zurück, die andere Versionen des Suchbegriffs enthalten. In der deutschen Sprache ist dies besonders bei Umlauten oder der Groß- und Kleinschreibung zu merken: Gibt man z. B. den Suchbegriff 'Staedte' ein, erhält man auch Ergebnisse, die nur den Begriff 'städte' enthalten. Zumindest bei Google kann man dies abschalten, indem man den Suchbegriff in der Form '[+Staedte]' eingibt.

Synonyme

  • Google ermöglicht es auch, nach Dokumenten zu suchen, die nur Synonyme zum Suchbegriff enthalten. Dazu stellt man dem Suchbegriff eine Tilde vor: '~computer' gibt also auch Dokumente zurück, die nicht den Begriff Computer, dafür aber z. B. die Begriffe 'PC' oder 'Hardware' enthalten.

Ersetzen von Buchstaben oder Wörtern

  • Das Ersetzen von Buchstaben durch eine Wildcard (z. B. 'comp*') funktioniert zumindest bei den größeren Suchmaschinen bisher noch nicht. In der Suchfunktion des Kataloges von http://dmoz.org/ kann man dies aber schon anwenden.
  • Bei Verwendung von Google kann man innerhalb einer Phrase einzelne Wörter durch einen * ersetzen. Dies ist z. B. bei der Suche nach Fehlermeldungen eines Programmes interessant, wo man den genauen Dateinamen eventuell durch eine derartige Wildcard ersetzen will.

Einschränkungen des Suchraums...

auf bestimmte Bereiche von Webseiten

Mittels 'url:suchbegriff' schränkt man die Suche auf Dokumente ein, bei denen der Suchbegriff in der URL des Dokuments vorkommt. Andere Möglichkeiten sind 'title:suchbegriff' oder 'text:suchbegriff'

auf eine bestimmte Webseite

Um nur Dokumente einer bestimmten Webseite zu erhalten, kann man die Suche mit host:domainname (Altavista) oder site:domainname (Google) einschränken.
'rueckmeldung site:www.uni-saarland.de' gibt also alle Dokumente zurück, die das Wort 'Rückmeldung' (in verschiedenen Schreibweisen) enthalten und Teil des Webangebots der Uni Saarland sind.

auf bestimmte Dateiformate

Um nur Ergebnisse in einem bestimmten Dateiformat (hier pdf) zu erhalten, kann man bei Google die Abfrage um 'filetype:pdf' ergänzen. Andere Suchmaschinen wie Altavista geben diese Möglichkeit nur bei Benutzung der erweiterten Suchmaske.
Die Googleabfrage 'Rueckmeldung site:www.uni-saarland.de filetype:pdf' gibt z. B. das Formular zur Rückmeldung an der Uni Saarland zurück.

auf bestimmte Sprachen

Als Standard geben die meisten Suchmaschinen Ergebnisse in der Sprache zurück, in der die Suchmaschine aufgerufen wurde (z. B. http://www.google.de auf Deutsch, http://www.google.com auf Englisch). Manchmal wird auch die Sprache des Browsers berücksichtigt. Zusätzlich wird oft noch die Möglichkeit angeboten, auch englische Ergebnisse mit einzubeziehen. Die Einschränkung der Suchergebnisse auf andere Sprachen geht momentan nur über die erweiterte Suchmaske.

Siehe zu diesem Thema auch den Artikel: Suchoperatoren.

Quellen und Links

(Alle Links überprüft am 12. März 2005)

Verwandte Begriffe

Fakten zu „Syntax von Suchanfragen
BroaderInformation Retrieval +
DefinitionSuchmaschinen können mehr als einfache Einwortsuchen. Die genauen Abfragemöglichkeiten und ihre Implementierung sind je nach Suchmaschine leicht unterschiedlich +
RelatedAdjacency + und Suchoperatoren +