Informationstechnik

Aus InfoWissWiki - Das Wiki der Informationswissenschaft
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im informationswissenschaftlichen Sinne werden unter "Informationstechnik" Werkzeuge und Verfahren verstanden, die dem Erwerb, der Speicherung und der Vermittlung von Wissen vorwiegend auf elektronischem Wege dienen.

Am 27.04.2002 trat die Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informationstechnik nach dem Behindertengleichstellungsgesetz in Kraft, die für:

  • Internetauftritte und -angebote,
  • Internetauftritte und -angebote, die öffentlich zugänglich sind, und,
  • mittels Informationstechnik realisierte grafische Programmoberflächen, die öffentlich zugänglich sind,

der Behörden der Bundesverwaltung gilt.
(vgl. Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung (BITV) vom 27.04.2002)

Literatur

  • DIN Deutsches Institut für Normung e.V. (1997): DIN-TERM Informationstechnik. Begriffe aus DIN-Normen. Beuth Verlag GmbH Berlin Wien Zürich , 1. Auflage 1997. ISBN 3-410-13755-6
  • Holzinger, Andreas (2002): Basiswissen IT/ Informatik. Band 1: Informationstechnik. Das Basiswissen für die Informationsgesellschaft des 21. Jahrhunderts. Würzburg: Vogel-Verlag
  • Schneider, Hans-Jochen (Hrsg., 1998): Lexikon Informatik und Datenverarbeitung. München/Wien: Oldenbourg-Verlag

Links

Verwandte Begriffe

Fakten zu „Informationstechnik
DefinitionIm informationswissenschaftlichen Sinne werden unter "Informationstechnik" Werkzeuge und Verfahren verstanden, die dem Erwerb, der Speicherung und der Vermittlung von Wissen vorwiegend auf elektronischem Wege dienen +
NarrowerHardware + und Software +