Macromedia Flash

Aus InfoWissWiki - Das Wiki der Informationswissenschaft
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit Macromedia Flash können Filme erzeugt werden, die ein Browser ähnlich einem HTML-Dokument anzeigen kann.


Pro Flash

Das Layout von Flash-Animationen sieht immer so aus, wie vom Designer gewünscht, und hat nicht mit Fehlinterpretationen zu kämpfen, wie es z.B. bei HTML der Fall ist. Oftmals ist das Design sehr ansprechend, außerdem ist es einfach möglich, Multimedia-Inhalte wie z. B. Filme einzubinden.


Contra Flash

Erstes und größtes Manko von Flash ist, dass es sich dabei um eine Zusatzsoftware handelt. Die Software zum Erstellen der Dokumente ist kostenpflichtig, einen Betrachter für Flash-Dateien gibt es gratis im Internet. Man muss ihn downloaden und installieren, sonst wird die in Flash erstellte Seite nicht angezeigt.
Diese Seiten und Animationen sind nicht dynamisch (sie haben immer dasselbe Aussehen) und nicht flexibel, man hat also keine Möglichkeit, z. B. die Schriftgröße anzupassen: Der User kann keinerlei Änderungen vornehmen.

Es ist nicht möglich, den Inhalt durch Suchmaschinen indizieren zu lassen, ebenso gibt es keine Möglichkeit, direkt Adressen von Unterlinks anzuwählen. Oftmals gibt es keine klare Navigation, damit auch keine klare Strukturierung der Site, zudem sind die Ladezeiten meist überdurchschnittlich lang.

Verwandte Begriffe

Fakten zu „Macromedia Flash
BroaderWebdesign + und Software +
DefinitionMit Macromedia Flash können Filme erzeugt werden, die ein Browser ähnlich einem HTML-Dokument anzeigen kann. +
RelatedBilder und Graphiken im Web +