Kohäsive Geschlossenheit

Aus InfoWissWiki - Das Wiki der Informationswissenschaft
Version vom 17. März 2011, 13:49 Uhr von Luckhardt (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

„Kohäsive Geschlossenheit" ist eine Eigenschaft von informationellen Einheiten (Hypertexteinheiten, Seiten im WWW) . Kohäsive Geschlossenheit bedeutet, dass Informationseinheiten eigenständig, in unterschiedlichen Kontexten und ohne Vorwissen verständlich sein müssen. Dies ist deshalb erforderlich, weil der Hypertextautor nicht wissen kann, auf welchem Wege der Leser zu dieser Einheit gelangt ist und über welches Vorwissen er verfügt.

Der Begriff geht auf den Begriff "Kohäsion" (Zusammenhang, Verknüpftheit) zurück. In der Linguistik bezeichnet er die Verbindung von Wörtern und Sätzen zu Texten. Mittel der Kohäsion sind z.B. Proformen (Pronomina, Adverbien etc. wie “dieser”, “dabei”...) oder Deixis (im Text eingeführtes Wissen: “Adolf Hitler” wird später aufgegriffen als “der Führer”). Damit werden also Zusammenhänge innerhalb von Texten hergestellt. Solche Kohäsionsmittel können im Hypertext nur innerhalb einer Einheit verwendet werden und dürfen nicht auf andere Einheiten Bezug nehmen.

Eine Hypertexteinheit enthält also alles Wissen, das der Leser zum Verständnis der Einheit benötigt. Gleichzeitig muss sie mit ihren verschiedenen Kontexten verknüpft sein. Kuhlen fasst das Problem so zusammen:

"Obgleich die Kunst zweifellos darin besteht, informationelle Einheiten so festzulegen, dass sie aus sich heraus verstanden werden können, müssen sie doch gleichzeitig auf ihren informationellen Kontext verweisen" (Kuhlen 1991, S. 81). Sie sind nach außen abgeschlossen, wie Wassertropfen, und sind doch gleichzeitig - wie diese - Teil eines größeren Ganzen.

Literatur

Verwandte Begriffe

BroaderTextdesign +
DefinitionKohäsive Geschlossenheit bedeutet, dass Informationseinheiten eigenständig, in unterschiedlichen Kontexten und ohne Vorwissen verständlich sein müssen. +
RelatedKohärenz +, Hypertext + und Kohäsion +