Informationsbedarf

Aus InfoWissWiki - Das Wiki der Informationswissenschaft
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Informationsbedarf ist genau die Wissensmenge, die einem Informationssuchenden zur Lösung eines Problems fehlt. Informationsbedarf entsteht also immer nur in ganz spezifischen Situationen, in denen sich bestimmte Individuen befinden, und kann nicht generell befriedigt werden.

Literatur

  • Kluck, Michael (2004): Methoden der Informationsanalyse. In: Kuhlen/Seeger/Strauch , Kap. B13, 271-288
  • Kuhlen, Rainer; Thomas Seeger; Dietmar Strauch (Hrsg., 2004): Grundlagen der praktischen Information und Dokumentation. 5. Auflage. München: K. G. Saur

Links

(alle Links zuletzt besucht am 18.08.2010)

Verwandte Begriffe

Fakten zu „Informationsbedarf
DefinitionDer Informationsbedarf ist genau die Wissensmenge, die einem Informationssuchenden zur Lösung eines Problems fehlt +
RelatedEmpirische Sozialforschung +, Benutzerforschung +, Datenanalyse +, Informationsbedarfsanalyse +, Datenerhebung +, Personalisierung + und Benutzerprofil +