Informationskompetenz

Aus InfoWissWiki - Das Wiki der Informationswissenschaft
Wechseln zu: Navigation, Suche

Informationskompetenz ist die Fähigkeit des Menschen, mithilfe neuer (interaktiver) Medien und Informationstechnik das in allen Lebensbereichen (Beruf, Bildung, Freizeit etc.) notwendige Wissen zu erwerben. Informationskompetenz kann mit Medienkompetenz gleichgesetzt werden, wenn mit Zimmermann darunter Folgendes verstanden wird:

Unter Medienkompetenz wird ...die Fähigkeit ... verstanden, die neuen Medien und Informationstechniken

  • als Instrument zu nutzen und
  • in ihren Möglichkeiten und Grenzen sachlich begründet einzuschätzen.

In dieser Betrachtungsweise wird Medienkompetenz mit der Kompetenz der Nutzung neuer Informations- und Kommunikationstechniken gleichgesetzt.

Informationskompetenz ist eine Schlüsselkompetenz in unserer heutigen Gesellschaft, ob man sie nun Informationsgesellschaft oder Wissensgesellschaft nennt. Beide Gesellschafts"formen" haben die Nutzung der vorhandenen Wissensresourcen zur Informationsgewinnung als wichtiges Element, wobei die Bezeichnung "Wissensgesellschaft" die Nutzung brachliegender Wissensquellen, die Notwendigkeit des lebenslangen Lernens und die Bereitschaft, Wissen zu teilen, besonders betont.

Synonyme: Medienkompetenz, Information Literacy.

Literatur

Grassian, Esther S. (2001): Information literacy instruction : theory and practice. New York : Neal-Schuman

Links

(alle Seiten zuletzt besucht am 15. 09. 2010)

Verwandte Begriffe

Fakten zu „Informationskompetenz
BroaderInformationsgesellschaft + und Medien +
DefinitionInformationskompetenz ist die Fähigkeit des Menschen, mithilfe neuer (interaktiver) Medien und Informationstechnik das in allen Lebensbereichen (Beruf, Bildung, Freizeit etc.) notwendige Wissen zu erwerben +
RelatedE-Learning +, Virtuelle Universität +, Schulen ans Netz + und Informationstechnik +
SynonymousMedienkompetenz +