Ordnungssysteme für das Web

Aus InfoWissWiki - Das Wiki der Informationswissenschaft
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ordnungssysteme für das Web


Ein Ordnungssystem ist nach bestimmten Ordnungsprinzipien aufgebaut und stellt damit Kriterien bereit, um die Objekte eines definierten Bereichs in eine systematische Ordnung zu bringen. Verwendet man solche Systeme als Methode um Inhalte, beispielsweise in Dokumenten oder anderen Objekten, zu erschließen, spricht man von Indexierung. Dabei werden die Inhalte so aufbereitet und in einer Dokumentationssprache beschrieben, dass sie bei einer späteren Informationsrecherche (Information Retrieval) mittels einer entsprechenden, mit Hilfe der Dokumentationssprache formulierten Suchanfrage, wiedergefunden werden können.
Man unterscheidet hierbei zwei Arten, natürlichsprachige und nicht-natürlichsprachige/künstliche Dokumentationssprachen.
Beispiele sind: